"Naturwissenschaft und Glaube"

Herzlich willkommen

Der Arbeitskreis wurde 1985 von Mitgliedern des Hochschulrings und der KMF gegründet. Er veranstaltet mindestens einmal im Jahr eine größere Wochenendtagung (seit 1986 im Jugendgästehaus in Oberwesel). Die Tagungen hatten bisher zwischen 40 und 110 Teilnehmern.

Seit der Gründung wurde der AK von Kurt Schanné (Schwerin) und Gerd Weckwerth (Köln) geleitet. Alle interessierten ND'er sind eingeladen, sich an den Vorbereitungstreffen zu beteiligen. Als Referenten werden in der Regel ein Naturwissenschaftler, ein Theologe und/oder ein Philosoph eingeladen. Zwischen den Referaten finden thematische Arbeitsgruppen statt, in denen alle Teilnehmer ausreichend zu Wort kommen. Verbunden ist der Arbeitskreis mit dem Naturwissenschaft und Glauben e.V.

 

 

Entdeckung neuer Welten: Exoplaneten und virtuelle Reisen erweitern unser Weltbild

37. Tagung des AK Naturwissenschaft und Glaube im Bildungshaus Kloster Salmünster, 3. bis 5. Juli 2020

Bis vor 30 Jahren glaubte die Wissenschaft noch, dass die Erde und wir selbst ein unglaubli-cher Zufall sein könnten. Seitdem wurden etwa 4200 Exoplaneten in unserer “kosmischen Nachbarschaft“ nachgewiesen, von denen einige sogar erdähnliche Bedingungen aufweisen. Selbst um den nächstliegenden Stern „Proxima Centauri“ wurde 2016 ein solcher Planet ent-deckt. Aber auch die 4.2 Lichtjahre bis dort sind 260000mal weiter als bis zu unserer Sonne, eine zumindest aus heutiger Sicht für uns unüberwindbare Entfernung.

Dennoch können Teleskope aufregende Details von Exoplaneten erfassen, wie Analysen ih-rer Atmosphären, mit denen über Ozon sogar ein Nachweis von Leben gelingen könnte. Wei-tere Satellitenteleskope zur Erforschung von Exoplaneten wie auch Missionen zu äußeren Planeten und Monden unseres Sonnensystems laufen bereits. Sie stehen für den heutigen Drang des Menschen neue Welten zu erschließen.

Auch wenn wir Reisen dorthin nicht wie Kolumbus selbst antreten können, ermöglichen opti-sche Hilfsmittel in Planetarien oder VR(=virtual reality)-Brillen solche Welten immer realisti-scher zu erleben. Wird das unser Weltbild weiter entmythologisieren oder sogar neue Formen des Glaubens und Mythen generieren, wie der Ufo-Glaube im 20.Jahrhundert bereits aufzeigt? Welche Herausforderungen stellen sich für das Christentum? Sollte dessen Erwartung eines “neuen Himmels und einer neuen Erde“ auch die kosmischen Dimensionen im Blick behalten?

Programm

Freitag, 3. 7. 2020
18 Uhr: Ankunft und Abendessen
20 Uhr: Filmische Einführung ins Thema
 
Samstag, 4. 7. 2020
9 Uhr: Prof. Susanne Hüttemeister (Direktorin des Planetariums in Bochum): Die Entdeckung der Exoplaneten und mögliche Lehren für unseren irdischen Ursprung
11 Uhr: A r b e i t s g r u p p e n
12:30 : Mittagessen Faszination neuer Welten: in der Wissenschaft, im Science Fiction / Phantasy, in der Kultur, bei realen und virtuellen Reisen (u.a.mit Nutzung der VR-Brillen)
15 Uhr: Prof.em. Linus Hauser (Systematische Theologie in Gießen): in Der vervielfachte Christus – außerirdisches Leben und christliche Heilsgeschichte
17 Uhr: Abschlussdiskussion 20 Uhr: Musik und Spiele
 
Sonntag, 5. 7. 2020
9 Uhr: Was ist neu am Weltbild?
10 Uhr: Rück- und Ausblick
11 Uhr: Hl. Messe mit Pfr. Bernd Weckwerth "Die neue Welt des Himmels?“
12:30 : Mittagessen und Abschluss der Tagung
 

Alle Informationen finden Sie auch hier im Flyer zur Veranstaltung.

35 Jahre AK "Naturwissenschaft und Glaube"

Themenübersicht seit 1985

1985: (R)evolution im Schöpfungsglauben?
1986: Der Mensch als Schöpfer? Chancen und Risiken der Gentechnik
1987: Risiken in der Technik und christliche Verantwortung
1988: New Age, ein Weg zur Einheit von Naturwissenschaft und Religion?
1989: Brauchen wir Grundlagenforschung?
1990: Bewahrung der Schöpfung in einer evolutiven Welt
1991: Göttliches Wirken auf dem Rückzug?
1992: Ein Organ erkennt sich selbst - Gehirnforschung und christliches Menschenbild
1993: Mit Leib und Seele - Psychosomatik, eine Wissenschaft auf der Grenze zwischen Medizin und Religion?
1994: Technik für das 21. Jahrhundert - Fortschritt mit dem es sich leben läßt?
1995: Neue Erkenntnisse zum Ursprung des Lebens -
1996: Ewige Jugend, ewiges Leben - für immer ein Traum?
1997: Zwischen Schein und Sein - Neue Welten durch Internet und Cyberspace
1998: High-Tech-Medizin, ein Segen? für wen(ige)?
1999: Die Bibel auf dem Prüfstand moderner Wissenschaften
2000: Die Zukunft des Menschen – Was leisten Prognostik und Prophetie
2001: Die unglaubliche Geschichte des Kosmos
2002: Person oder Objekt? Der menschliche Embryo im Zugriff der Gentechnik
2003: Menschwerdung – Evolutionsforscher ergründen die Anfänge unserer Existenz
2004: Freier Wille – ein Hirngespinnst? 
2005: An der Grenze des Wissens – was naturwissenschaftliche und theologische Erkenntnissuche so spannend macht 
2006: Wachset und mehret euch? – Bevölkerungsentwicklung und christliche Verantwortung
2007: Gedanken und Gefühle –alles Moleküle? Oder: Was bleibt von der Seele?
2008: Spielt Gott mit uns oder wir mit Ihm? – die kreativen Spielregeln der Evolution
2009: Naturwissenschaftliche Aufklärung und Fundamentalismus in den Weltreligionen
2010: Mobilität um jeden Preis? Christliche Werte und Ziele moderne Verkehrstechnik
2011: Evolution der Religionen - Humanwissenschaftler auf der Suche nach dem "Sinn" des Glaubens
2012: Erwachsen werden im Einklang von Naturwissenschaft und Glaube - Herausforderungen für die Bildung in Schule und Elternhaus
2013: Künstliches Bewusstsein- der (Alp-)Traum der Hirnsimulation
2014: Vom Gottesteilchen zur Weltformel - Grenzfragen von Physik und Transzendenz
2015: Achtung Ebenbild! – der fragwürdige Umgang mit unseren tierischen Verwandten
2016:
Die Heikraft des Glaubens - Neurologen und Psychologen erforschen die Religiosität des Menschen
2017: Vom glaubenden Gedächtnis zum Gedächtnis des Glaubens Orientierung und Identität finden
2018: Der technisch optimierte Mensch - Traum und Alptraum!
2019: A n t h r o p o z ä n, das vom Menschen dominierte Erdzeitalter - Bilanz und Herausforderung
2020: Entdeckung neuer Welten - Exoplaneten und virtuelle Reisen erweitern unser Weltbild

Nächste Tagung

Die nächste Tagung des Arbeitskreises findet vom 03.-05. Juli statt.

Ausführliche Informationen zur Tagung finden Sie hier.

Leitung & Kontakt

Kurt Schanné
Zum Schulacker 31 B
19061 Schwerin
0385/612731
k.schanne@gmx.de

Dr. Gerd Weckwerth
Veilchenweg 20
51107 Köln
0221/866369
weckwerg@uni-koeln.de