Werkwochen 2020/21

Aktuell: Absage Werkwoche Stapelfeld

Liebe Stapelfelder,

Leider müssen wir Euch mitteilen, dass sich unser Team („Mut tut gut“) dafür entschieden hat, die Werkwoche 20/21 in Stapelfeld nicht zu veranstalten.

Das tut uns allen sehr leid. Aber wir sehen dazu keine Alternative. Die Hygienevorschriften in der Akademie haben sich in den vergangenen Monaten nicht geändert. Kurz gesagt: 50 Menschen maximal im großen Saal, 25 in zwei anderen Sälen, Essen in festgelegten Gruppen an Vierer-Tischen, keine Bar, keine Begrüßung, kein Gesang, etc. Auch nach Gesprächen mit den Mitarbeitern des Hauses war uns klar, dass wir eine Werkwoche nach unserer Vorstellung nicht machen können.

Wir haben auch mit den Teams der anderen Werkwochen gesprochen. Teilweise gab es in dem Gespräch die Hoffnung, in sehr kleinem Rahmen und zum Beispiel ohne die gewohnte Kinderbetreuung Silvester feiern zu können. Eine andere Idee war, den Teilnehmern Briefe zu schicken, die wie ein Trostpflaster wirken sollen.

Niemand von uns will das Corona-Risiko eingehen. Vielleicht erinnert sich der ein und andere an eine Werkwoche vor einigen Jahren, nach der viele Teilnehmer mit einer Grippe darnieder lagen. Das war ein Beispiel dafür, wie schnell bei so einer Veranstaltung Keime um sich greifen können.

Wie geht es weiter?

Wenn uns jetzt niemand das Privileg nehmen will, dann würden wir gerne Stapelfeld 21/22 vorbereiten. Beim Thema bleiben wir.

Außerdem würden wir gerne ein gemeinsames Video mit unserem Silvesterlied schneiden („Von guten Mächten“). Wenn jemand mit so etwas Erfahrung hat, kann er sich gerne melden. Wie es geht und was Ihr machen könnt, erfahrt ihr später. Bitte melden unter stapelfeld@nd-netz.de.

Wir überlegen auch, ob wir in irgendeiner Form einen digitalen Gottesdienst veranstalten können (eventuell mit den anderen Werkwochen zusammen). Auch hier sind Ideen gern gesehen.

Und für alle, die Lust haben, lässt sich bestimmt schnell ein digitaler Literaturabend veranstalten (kein Stück länger als 5 Minuten). Wer daran Lust hat, möge sich ebenfalls melden.

Ansonsten hoffen wir, dass Ihr Möglichkeiten habt, auch anderswo, möglicherweise sogar zuhause, ein kreatives und besinnliches Neujahrsfest zu feiern. Feiert es nicht so gut, dass ihr im nächsten Jahr keinen Appetit mehr auf unser gewohntes Stapelfeld habt.

In diesem Sinne, alles Gute! Euer trauriges Stapelfeld-Team

Swantje, David, Sonsoles, Leif, Dorothea, Burkhard, Antje, Bernd, Gudula, Günter, Clemens, Sophia, Johannah, Doro, Julius und Lea

“Mut tut gut.”

Das Motto lässt im Corona-Jahr Raum für Gedankenspiele. Zuviel Mut tut nämlich nicht gut. Übermut auch nicht. Aber wer seinen Mut verliert, hat nichts zu lachen. Und wenig Hoffnung. Wir brauchen Mut. Um unseren Glauben zu leben. Um gegen den Strom zu schwimmen. Um besser zu leben. Wer sich kreativ mit dem Thema befassen will, muss sich einen Platz in Stapelfeld sichern.  Und bis dahin: Nicht den Mut verlieren! Wir hoffen, die Werkwoche findet so oder ähnlich statt, wie wir sie gewohnt sind.

Das Vorbereitungsteam

Günter, Gudula, Doro, Clemens, David, Swantje, Dorothea, Burkhard, Bernd, Antje, Leif, Sonsoles, Julius und Lea

 

Kontakt

stapelfeld@nd-netz.de

 

Teilnehmerbeitrag

ND/Heliand-Mitglieder 335€
Nichtmitglieder 385€
junge Leute ab 16 in Ausbildung 160€
Kinder ab 3 80€
Einzelzimmerzuschlag pro Nacht 10€
   
Spätbucher-Aufschlag nach dem 15.10.2020 30€

 

Anmeldung

Die Anmeldung ist ab dem 01. September 2020 möglich.