News

2020

Bei ihrer konstituierenden Leitungssitzung hat sich die neu gewählte Bundesleitung intensiv mit den aktuellen Diskussionen um die Aufarbeitung der Missbrauchsskandale der katholischen Kirche auseinandergesetzt. Wir sind sehr besorgt hinsichtlich mancher Entwicklungen. Gleichzeitig stellen wir uns voll und ganz auf die Seite der Leitung im Bistum Aachen. Nach unserer Einschätzung hat sie einen sehr mutigen Paradigmenwechsel innerhalb der katholischen Kirche vollzogen. Die Art und Weise ist richtig und konsequent. Vor diesem Hintergrund veröffentlichen wir folgende Erklärung, die wir am 21.11.2020 beschlossen haben. Diese Erklärung werden wir an Presse weitergeben.

Wir laden alle ein, diese Erklärung weiterzugeben.

Das ZdK hat am 20. November mit der Stimme des ND-Vertreters den nachfolgend wiedergegebenen Beschluss zum Umgang mit sexualisierter Gewalt in der katholischen Kirche gefasst.

Das Vorgehen des Erzbistums Köln gegen die KHG Köln wegen eines Positionspapiers hat bei NDerinnen und NDern für Empörung gesorgt. Aus einer Diskussion von jungen NDerinnen und NDern ist eine gemeinsame Stellungnahme entstanden. Den Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern ist wichtig, einerseits die wichtigen inhaltliche Punkte des KHG-Positionspapiers zu bekräftigen und andererseits das repressive Vorgehen des Kölner Erzbistums zu kritisieren. Bisher haben sich mehr als 75 JuwachseNDe (junge Erwachsende) und Jugendliche des ND hinter die Stellungnahme gestellt. Auch der AK JugeND hat sich der Stellungnahme angeschlossen.

Auf dem Herbstrat des ND fanden die Wahlen zur neuen ND-Leitung statt. Mit 37 von 40 abgegebenen Stimmen wurde der Bundestagsabgeordnete Dr. Hermann-Josef Tebroke am Vormittag des 19. September 2020 in Münster zum neuen Leiter des ND gewählt. Dr. Jürgen Holtkamp, Martin Tölle und André Remmert-Klinken wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Am ersten Septemberwochenende traf sich zum ersten Mal die Programmkommission für den Kongress 2022 in Augsburg.

Unerwartet erreichte uns am Wochenende die Nachricht, dass unser Bundesbruder Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff an den Folgen eines Unfalls verstarb. Als Wissenschaftler und Hochschullehrer war Schockenhoff ein geschätzter Ansprechpartner in Kirche und Welt. Mit seinen Beiträgen setzte er Maßstäbe für eine zeitgemäße Moraltheologie.

Lesen Sie hier eine Würdigung der ND-Leitung.

Am Donnerstag, den 16. Juli verstarb Bundesbruder P. Johannes Siebner SJ nach kurzer schwerer Krankheit.

Lesen Sie hier das Kondolenzsschreiben der ND-Leiterin Dr. Claudia Lücking-Michel.

Wenn die vergangenen Wochen in der gesamten Gesellschaft eines gezeigt haben, dann, das mehr möglich ist, als man denkt. In unserem Fall bedeutete das erst einmal, einen komplett vorbereiteten 40. Jubiläums-Burgtag innerhalb von zwei Wochen mit neuem Thema, eigenem Hygieniekonzept und weniger Teilnehmern neu zu planen.

Das Jubiläum mit dem Thema "Magische Momente" wurde kurzerhand ins kommende Jahr verschoben und "Verrückte Zeiten" als Motto des Burgtags 39 3/4 auserkoren...

Der Erfahrungsaustausch über Maria 2.0 und den ND auf dem Kongress in Mainz, der Corona bedingt ausfallen musste, wird jetzt im Netz nachgeholt. Herzliche Einladung zum ersten Frauen-Konklave im ND!

Am Pfingstsamstag bietet das Vorbereitungsteam des Pfingsttreffens Venusberg einen abendlichen Online-Gottesdienst an. Die Pfingstvigil wird live aus Dülmen übertragen.

Am 03. Februar 2020 verstarb Bundesbruder P. Andreas Müller OFM in Fulda. In den folgenden Wochen erreichten uns einige Zuschriften der ND-Bundesgeschwister.

Lesen Sie hier einen Nachruf von Bundesbruder Prof. Dr. Leonhard Lahrmann.

In einem Umlaufbeschluss haben die Mitglieder des ND-Rates entschieden, dass der in diesem Jahr ausgefallene Kongress in Mainz im kommenden Jahr nachgeholt werden soll.

Aufgrund der Corona-Pandemie fand am Ostermontag erstmalig ein öffentlicher Online-Gottesdienst statt. Gesendet wurde aus Telgte. Über 260 Bildschirme waren zugeschaltet.

Lesen Sie hier einen Bericht über die Frühjahrstagung des AK Christliches Leben 2020.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bezüglich der Ausbreitung des Covid-19-Virus muss der ND-Kongress 2020 in Mainz abgesagt werden. Lesen Sie hier den Brief an die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Im Rahmen der Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz wurde Dr. Georg Bätzing zum neuen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz gewählt. Aus diesem Anlass schrieb ND-Leiterin Dr. Claudia Lücking-Michel dem neuen Vorsitzenden einen offenen Brief und übermittelte die Glückwünsche des Verbandes.

Am 26. Februar 2020 wurde der Paragraph 217 des Strafgesetzbuches vom Bundesverfassungsgericht für nichtig erklärt.

Lesen Sie hier eine Stellungnahme der ND-Leiterin Dr. Claudia Lücking-Michel zum Sterbehilfe-Urteil.

Am 12. Februar 2020 veröffentlichte der Vatikan das mit Spannung erwartete nachsynodale Schreiben des Papstes.

Lesen Sie hier eine Stellungnahme der ND-Leiterin Dr. Claudia Lücking-Michel.

Am 02. Februar 1945 wurde Alfred Delp wegen Hoch- und Landesverrats verurteilt und kurz darauf in der Hinrichtungsstätte Berlin Plötzensee durch die Nationalsozialisten ermordet.

Lesen Sie hier die Stellungnahme der ND-Leiterin Claudia Lücking-Michel.