„Für mich steckte alles Wichtige für den Aufbruch da drin“

Der Inhalt dieses Beitrages entspricht der persönlichen Meinung des Autors.

AufbruchsGedanken von Maria Fischer, Schmallenberg

„Ich freue mich riesig, bin etwas aufgeregt und neugierig, denn Montag kam die Mail von der Apothekerkammer, daß ich bei der Impfstoffzubereitung im Impfzentrum vom Hochsauerlandkreis dabei bin!

Zur Info für die meisten von Euch: in NRW dürfen wir Apotheker unseren Beitrag zur Impfung gegen COViD-19 leisten und unsere pharmazeutischen Kenntnisse und Fähigkeiten im o.g. Rahmen einbringen.So werde ich am Sonntag, den 21.2. gemeinsam mit einer Arbeitskollegin zum Impfzentrum aufbrechen.

Auf die neue Arbeit freuen wir uns doppelt: Zum einen auf die neuen Arbeitsabläufe und zum anderen finden wir diese Tätigkeit als sehr sinnvoll.

Vielleicht scheint das „nur“ praktisch pragmatisch zu sein. Doch für mich steckt da alles wichtige für einen Aufbruch drin.

  • etwas tun, was ich schon ansatzweise kann und auch mag oder sogar dafür brenne
  • zu zweit und nicht alleine sich aufmachen und arbeiten
  • das Ganze auch für sinnvoll und zielführend anzusehen“

Redaktioneller Hinweis: Direkt nach unserem Aufruf, AufbruchsGedanken zu formulieren, schickte Maria uns ihren Text. Deshalb nicht wundern über die Zeitfolge Mail am Montag – Einsatz im Impfzentrum Sonntag vor zwei Wochen. Weiterhin freuen wir uns über Eure Texte: info@nd-blog.de

NETZWERK

ND - Christsein.heute

Der ND – Christsein.heute ist ein akademisch geprägter katholischer Verband mit 100-jähriger Tradition und einer Verbreitung im ganzen Bundesgebiet.